19. September 2017

EUROPETOUR & Forum Kulturtourismus

Welche Art von Qualifizierung benötigen Kulturschaffende, Touristiker, Verwaltungen und Wirtschaftsförderer, um die hohe Wertschöpfung des Kulturtourismus im ländlichen Raum entfalten zu können? Welche Rolle können darin Soziale Medien spielen? Mit diesen Fragen und den entsprechenden Antworten befassen sich das Kira-Netzwerk und Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand in Zusammenarbeit mit 8 weiteren Partnern im Projekt “EUROPETOUR”.

Europa fördert Kulturtourismus in Heilbronn-Franken

Bereits seit 2011 engagiert sich das kulturtouristische Netzwerk Kira in der Trägerschaft von “Kultur und Arbeit e.V.” mit der Qualifizierung von Akteuren, die in der Region Heilbronn-Franken im Kulturtourismus aktiv werden möchten oder dies bereits sind.

2015 wurde das Engagement des Netzwerks und seiner 358 Mitglieder auf außergewöhnliche Weise honoriert: Drei Jahre lang erhalten das Kira Netzwerk und die Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand finanzielle Unterstützung von der Europäischen Kommission.  Für die Arbeit der Projektpartner ist die erneute Förderung eine großartige Bestätigung der bisherigen Arbeit. Das Europtour-Projekt baut in vielen Teilen auf die Arbeit im Kira-Netzwerk auf.

Die europäische Förderung ist dabei nicht nur ein substanzieller Beitrag zur Qualifizierung der kulturtouristischen Netzwerke der Projektpartner, sondern vor allem auch ein Zeichen der Wertschätzung regionalen Engagements. Das EUROPETOUR-Projekt konnte sich in einem Feld von fast 300 Mitbewerbern als eines von bundesweit 38 geförderten Projekten durchsetzen und wird bis zum Herbst 2018 rund 322.000 Euro zur Verfügung haben.

Forum Kulturtourismus HeilbronnerLand setzt Ergebnisse aus Europetour-Projekt als erste Region um

Nach 2 Jahren im EUROPETOUR-Projekt liegen die ersten Ergebnisse vor. Die wichtigsten Hemmnisse im Kulturtourismus wurden identifiziert und Trainingsmodule entwickelt, um diese abzubauen. Die Inhalte der Trainingsmodule sollen im HeilbronnerLand im Rahmen einer Workshopreihe vermittelt werden.

Das Forum Kulturtourismus ist eine Art Basisschulungen in der (kultur-)touristischen Produkt- und Angebotsentwicklung und monatliche Netzwerkveranstaltung. Vertreter lokaler Tourismuseinheiten sind ebenfalls eingeladen, Anregungen zum Aufbau lokaler Netzwerke zu erhalten.

Die meisten Inhalte werden für touristisch ausgebildete Teilnehmer bereits im Ansatz bekannt sein. Eine wiederholte Beschäftigung mit der Thematik bringt aber auch bei fortgeschrittenem Wissensstand und umfangreichem Erfahrungsschatz nochmals neue Ideen und spannende Denkansätze hervor. Eine Teilnahme lohnt also ggf. auch für „alte Hasen“.

Programm 2017

Dienstag
5. September
9:30–11 Uhr
Zielgruppenanalyse

  • Vorstellung verschiedener Modelle zur Zielgruppenfindung und –definition
  • IST-Analyse der Gäste und Besucher
Mittwoch
27. September
15–16:30 Uhr
Reiseanlässe

  • Warum reisen Menschen?
  • Vorstellung von verschiedenen Arten der Reiseentscheidung
Donnerstag
9. November
9:30–11 Uhr
Destinationen

  • Was ist eine Destination und was bestimmt ihre Attraktivität?
  • Die Rolle des Einzelnen im Gesamtkontext der Destination
Mittwoch
27. September
15–16:30 Uhr
Alleinstellungsmerkmale

  • Wie kann der Einzelne sich von den Mitbewerbern abheben?
  • Feedback 2017 und Ausblick 2018

Ablauf der Workshops (beispielhaft)

  • 15 min.
    Reflektion  der Hausaufgaben
    Rückfragen & Probleme als Diskussion in der Gruppe
  • 15 min.
    Theoretischer Input „Worum geht es heute und warum?“
    Herstellen einer gemeinsamen Diskussionsbasis, Vorstellung von Best Practice Beispielen, Definition von Fachbegriffen
  • 30 – 45 min.
    Workshoparbeit
    Diskussion und Ideenfindung in der Gruppe zum jeweiligen Thema
  • 15 min.
    Zusammenfassung, Hausaufgabe, Ausblick

Veranstalter “Forum Kulturtourismus Heilbronn-Franken”:
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
Ansprechpartner: Sandra Holte und Tanja Seegelke
Informationen und Anmeldung zu den Foren: Service@HeilbronnerLand.de unter dem Stichwort “Forum Kultur”

Informationen zum EUROPETOUR-Projekt und dem KIRA-Netzwerk:
Kultur & Arbeit e.V.
Ansprechpartner: Karin Drda-Kühn
www.kultur-und-arbeit.de

EUROPETOUR 2015-2018



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.