Aktuelle Tourismusentwicklung Baden-Württemberg

18. Dezember 2017
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Im Zeitraum von Januar bis Oktober 2017 konnten insgesamt 18,6 Mio. Gästeankünfte und fast 46 Mio. Übernachtungen generiert werden. Das entspricht einem Plus bei den Ankünften von 3,0 Prozent, die Übernachtungen legten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um +1,5 Prozent zu. Auch nahezu alle Reisegebiete entwickelten sich in diesem Zeitraum positiv.

Aus dem Ausland verzeichnet Baden-Württemberg ein Zuwachs von +1,4 Prozent bei den Übernachtungen. Die Inlandsübernachtungen wurden um +1,5 Prozent gesteigert.

Bei den für Baden-Württemberg wichtigsten europäischen Auslandsquellmärkten konnten bis auf die Niederlande und Luxemburg, die im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht im Minus liegen, alle Märkte Übernachtungszuwächse generieren. Nur Großbritannien verzeichnet derzeit einen Rückgang von 4,8 Prozent. Auf den Überseemärkten entwickeln sich bis auf die Arabischen Golfstaaten, Israel und Indien die Märkte ebenfalls durchweg positiv in Bezug auf die Übernachtungen.

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

>> Zur Übersicht Statistiken Baden-Württemberg


Autor(in): Verena Albrecht
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Wissensmanagement / Marktforschung
E-Mail: v.albrecht@tourismus-bw.de
Telefon: +49 (0)711 / 23858-51
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login