CMT war für Schwarzwald ein voller Erfolg

22. Januar 2018
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Für die rund 120 Aussteller am Schwarzwald-Gemeinschaftsstand in Halle 6 und den Schwarzwaldständen in der neuen Halle 10 war die diesjährige CMT in Stuttgart ein voller Erfolg. Gleich 17 Mitaussteller waren bei der Sondermesse „Radfahren mit Wandern“ vertreten, bei „Golf und Wellness“ präsentierten sich Aussteller aus dem Schwarzwald und dem Elsass gemeinsam.

Von den 265.000 Besuchern der CMT waren nach Einschätzung von Standleiter Jens Großkreuz „mindestens 50.000 auch am Schwarzwaldstand“. Die meisten hatten bereits konkrete Planungen für einen Schwarzwaldurlaub und suchten noch weitere Informationen, andere suchten nach einem neuen Urlaubsziel in der Region.

Am ersten Messewochenende sendete der SWR sein Programm zum 50. Geburtstag der CMT direkt aus der 2. Etage des Schwarzwaldstandes auf der CMT. Natürlich waren auch Minister Guido Wolf und seine Dezernenten am Montag zu Gast am Schwarzwaldstand und stärkten sich nach ihrem Messerundgang mit Schwarzwälder Köstlichkeiten.

Zur Pressekonferenz von Schwarzwald Tourismus, Hochschwarzwald und Bad Wildbad am Montag kamen 51 Journalisten, der Einladung zum Mittagessen am Dienstag folgten 16 Redakteurinnen, Redakteure und freie Journalisten, beim Bloggertreffen am Sonntag zeigten sich 16 Bloggerinnen und Blogger interessiert ans Schwarzwaldthemen und unseren Angeboten. Orte, die davon profitieren wollen, sollten ihr Interesse an Bloggern bitte direkt bei Gaby Baur (baur@schwarzwald-tourismus.info) anmelden.

Die Bilanz des CMT-Schwarzwaldstandes kann sich auch sonst sehen lassen. Er war sowohl Infoquelle als auch begehrter „Verpflegungspunkt“, wie folgende Zahlen unterstreichen:

  • Jeden Tag standen rund 60 Ansprechpartner für die durchschnittlich rund 5000 Besucher am Stand bereit.
  • Viel Aufmerksamkeit zog die Standdekoration von mehr als 30 Kuckucksuhr-Unikaten der Schwarzwälder Uhrenmanufaktur Rombach und Haas auf sich.
  • Aus dem Serviceteam von Ebermann-Gastronomie kümmerten sich jeden Tag fünf Fachkräfte um die Standbesucher auf der zweiten Ebene.
  • Im Schnitt wurden an jedem der neun Messetage 200 Essen und 60 Stück Schwarzwälder Kirschtorte ausgegeben.
  • Schwarzwaldmilch spendierte den Messebesuchern 400 Liter Schoki und Milch.
  • 200 kg Joghurt und 200 Stück Bircher Müsli von Schwarzwaldmilch stärkten die Messebesucher am Schwarzwaldstand.
  • Die Standbesucher „probierten“ 15 Kilogramm herzhafte Spezialitäten von Schinken-Wein.
  • 3600 Flaschen Zäpfle der Staatsbrauerei Rothaus wurden am Schwarzwaldstand getrunken.
  • 2500 Liter Mineralwasser, Colamix, Apfelschorle und Multivitamin-Getränk von Peterstaler Mineralquellen löschten den Durst.
  • 180 Flaschen Wein der Weinmanufaktur Gengenbach wurden ausgeschenkt, dazu rund 50 Flaschen bei der Badischen Weinstraße und ungezählte am Stand des Markgräflerlandes und bei anderen Ausstellern.
  • 10 Liter Destillate und Edelobstbrände wurden am Schwarzwaldstand ebenfalls gläschenweise verkauft.

Autor(in): Wolfgang Weiler
Projekt D - die Kommunikationshelfer
E-Mail: weiler@schwarzwald-tourismus.info
Telefon: 0170 3422862
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Ein Kommentar

Kommentare




  1. Virtual Reality-Projekt 360Schwarzwald.com: Außerdem wechselten mehr als 600 VR-Brillen Ihren Besitzer. Am zweiten Wochenende der Messe wurden bereits über 3.000 QR-Codes gescannt und die damit verbundenen Virtuellen Rundgänge, von Sehenswürdigkeiten im Schwarzwald, aufgerufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login