Menü

In Baden-Württemberg isst man Maultaschen

5. Februar 2018
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Nicht nur bei der TMBW steht dieses Jahr das Thema „Genuss“ im Vordergrund, auch die DZT rückt mit der Themenkampagne „Culinary Germany“ die kulinarischen Vorzüge des Landes in den Fokus.

Die Frage „Was isst man in Baden-Württemberg?“ beantworten TMBW und DZT gemeinsam in einem Video: Maultaschen. In dem Film geht Weinexpertin Anne Krebiehl zunächst zu dem Geburtsort der Maultasche. Im Kloster Maulbronn soll vor Jahrhunderten ein Laienbruder zur Fastenzeit Fleisch in Teigtaschen versteckt haben. Danach kocht sie gemeinsam mit Alexander Zinser, dem Eigentümer von Tante Lenes Maultaschen in Stuttgart, die schwäbische Leibspeise, einmal klassisch mit Kartoffelsalat und Zwiebeln und einmal die moderne Version als Maultaschenburger.

Auch in den anderen Bundesländern ging die DZT unter dem Motto „Follow the Taste“ auf kulinarische Entdeckungsreise. In Hessen wurde zum Beispiel die Frankfurter Grüne Soße gekocht und in Sachsen gilt der traditionelle Christstollen als die regionale Spezialität.

Unter dem Hashtag #EnjoyGermanFood werden alle Social-Media-Maßnahmen der DZT-Kampagne gebündelt.


Autor(in): Thomas Beyrer
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Digitale Kommunikation / Brandmanagement
E-Mail: t.beyrer@tourismus-bw.de
Telefon: +49 (0)711 / 23858-60
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel

Ähnliche Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login