Wäre der Schwarzwald eine Person …

8. März 2018
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

hätte diese Person folgende Eigenschaften: abwechslungsreich, attraktiv, authentisch und echt, ehrlich und glaubwürdig, gastfreundlich, serviceorientiert, nachhaltig, überraschend. Das bescheinigt der Region die Studienreihe Destination Brand 17 zur Profileigenschaft deutscher Reiseziele.

Im Ranking von 30 Mittelgebirgen und Berglandschaften belegte der Schwarzwald in der Profilstudie in allen Eigenschaftsmerkmalen den 1. Platz, sowohl bei allen Befragten als auch bei denjenigen, für welche die jeweilige Eigenschaft entscheidend bei ihrer Urlaubswahl ist.

Unter wissenschaftlicher Begleitung des Instituts für Management und Tourismus der Fachhochschule Westküste wertete die Inspektour GmbH 17.000 Befragungen aus. Die Ergebnisse sind repräsentativ für alle deutschsprachigen Bundesbürger zwischen 14 und 74 Jahren.

Sogar im Vergleich zu allen untersuchten 104 Tourismusregionen gilt der Schwarzwald den Bundesbürgern als gastfreundlicher, serviceorientierter und nachhaltiger als alle anderen. Die Lebensqualität der Region schätzen sie ebenfalls höher ein als anderswo. Auf Platz 1 aller Destinationen landeten auch die Eigenschaftsdimensionen naturbelassen, unbeschwert/erfrischend. Auch das „interessante Winterangebot“ wird besonders hervorgehoben.

Für Hansjörg Mair, Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH, sind dies „emotional symbolische Nutzenassoziationen, die genau ausdrücken, was der Schwarzwald sein will: eine beliebte und begehrte Freizeit- und Arbeitswelt, rundum sympathisch“.

Wer die heile Welt aus eigener Anschauung kennt, vergibt noch bessere Noten. Allerdings schieben sich im Gesamtranking der Marken-Kenner bei den Eigenschaften „gastfreundlich“ eine andere und bei den Eigenschaften „abwechslungsreich“ und „überraschend“ jeweils drei andere Mittelgebirge vor den Schwarzwald.

Landrat Frank Scherer, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, folgert daraus: „Das muss uns Ansporn sein. Denn wenn es uns gelingt, noch mehr abwechslungsreiche und überraschende Angebote im Markt zu positionieren, sind wir auf dem besten Weg zu Deutschlands begehrtestem Lebensumfeld zu werden.“

An wem sich der Schwarzwald dabei orientieren sollte, ist allerdings noch nicht bekannt – denn jede untersuchte Region bekommt immer nur ihre eigenen Werte und die Position im Ranking mitgeteilt.


Autor(in): Wolfgang Weiler
Projekt D - die Kommunikationshelfer
E-Mail: weiler@schwarzwald-tourismus.info
Telefon: 0170 3422862
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login