Bundesweiter Wettbewerb “Agrar-Familie 2018”

14. September 2018
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Über 10 Wochen konnten sich Bauernfamilien mit Projekten bewerben, die sie generationenübergreifend an ihren Höfen umsetzen. Schwerpunkte waren Betriebskonzepte, Projekte der Öffentlichkeitsarbeit und soziales Engagement.

Familie Brunner aus Hayingen ist eine von 12 Finalisten-Familien im bundesweiten Wettbewerb “Agrar-Familie 2018”.

Wer im Auftrag von schwäbischer Herzlichkeit arbeitet, dem gehen die Ideen nicht so schnell aus. Damit auf dem Hof Brunner alles rund läuft, halten die drei Generationen fest zusammen. Angepackt wird, wo Not am Mann ist, egal ob in der klassischen Landwirtschaft mit Muttersauenhaltung, Ackerbau und Energieerzeugung, beim Wohl der Gäste, die sich in den Gruppenunterkünften auf dem Hof erholen, oder beim Zubereiten der schwäbischen Spezialitäten für das Landfrauen-Catering. Ein Anliegen wird dabei nicht aus den Augen verloren: Die heimische Landwirtschaft mit allen Sinnen erlebbar zu machen.

Wir möchten den Titel “Agrar-Familie 2018” gerne auf die Schwäbische Alb holen und bitten um Ihre Unterstützung, in dem Sie bis 24. September 2018 hier Ihre Stimme für Familie Brunner abgeben.


Autor(in): Nadja Schliesser
Schwäbische Alb Tourismus
Themenmanagerin Kultur & Geschichte, Messen / Events
E-Mail: schliesser@schwaebischealb.de
Telefax: +49 (0) 7125 / 93 930 – 25
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login