Aktuelle Tourismusentwicklung Schwarzwald

17. September 2018
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Im Zeitraum Januar-Juli 2018  sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum die Gästeankünfte im Schwarzwald um + 4,3 % gestiegen, die Übernachtungen sind um + 2,9 % gestiegen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer blieb wie im Vorjahr bei 2,6 Tagen.

Ankünfte bzw. Übernachtungen aus dem Ausland wurden mit + 4,8 % bzw. + 2,1 % gemeldet. Die Ankünfte/Übernachtungen aus dem Inland sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um + 4,2 % und + 3,1 % gestiegen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer bei den Auslandsgästen lag bei 2,2 Tagen und bei Inlandsgästen bei 2,7 Tagen.

Ab sofort ist die Statistik „Ankünfte und Übernachtungen der Gäste nach Betriebsarten und Gemeindegruppen“ ebenfalls im Tourismusnetzwerk eingestellt und abrufbar.

Unter der Rubrik Marktforschung/Statistik sind im Tourismusnetzwerk Baden-Württemberg zum Download eingestellt

  • Monats/-Jahreszahlen (Ankünfte und Übernachtungen)
  • Ankünfte und Übernachtungen nach Betriebsarten
  • Tourismusentwicklung 2004-2016

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg


Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login