Menü

Wiener Lusthaus als ideale Location für die Präsentation der Burgen- und Schlösserregion Oberschwaben-Allgäu

23. Mai 2019
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Bei einer exklusiven Pressekonferenz der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) am 9. Mai in Wien war auch die Oberschwaben Tourismus GmbH (OTG) vertreten. Neben dem Reiseland Baden-Württemberg stand besonders die Burgen- und Schlösserregion Oberschwaben-Allgäu im Mittelpunkt der Präsentation. Stefanie Negd, Themenmanagement im Geschäftsfeld „Kultur und Barock“ bei der OTG stellte die elf Monumente der Region Oberschwaben und Württembergisches Allgäu einer Runde von insgesamt 15 interessierten österreichischen Journalisten vor. Max Haller (Schloss Waldburg), Vertreter der oberschwäbischen Burgen und Schlösser, nahm ebenfalls teil und entführte die Journalisten als Truchsess Maximilian ins Mittelalter. Außerdem sorgte er mit einer Waldburger Spezialität, der „mittelalterlichen Currywurst“, für das leibliche Wohl der Journalisten.

„Der österreichische Markt ist mit einem Marktanteil von 20 % bei den touristischen Übernachtungen für die Ferienregion Oberschwaben-Allgäu der zweitwichtigste Auslandsmarkt in Europa“ so Daniela Leipelt, Geschäftsführerin der OTG. Im Jahr 2018 konnte die Region bereits eine Steigerung von 38,6 % bei den touristischen Übernachtungen aus Österreich mit einer überdurchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 4,5 Tagen verzeichnen. Besonders die Nähe zu Vorarlberg und das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis machen die Region für Touristen aus Österreich so attraktiv. „Oberschwaben-Allgäu punktet bei Österreichern vor allem mit der Kombination aus Gesundheitsangeboten und kulturellen Highlights wie z. B. dem Angebot der Schlösser oder mit der Oberschwäbischen Barockstraße“ so Leipelt. Im Herbst 2019 plant die TMBW gemeinsam mit der OTG bereits eine weitere Maßnahmen; eine exklusive Reise für österreichische Journalisten durch die Region, um besonders die Schlösserlandschaft vorzustellen.

Auch für Baden-Württemberg als Urlaubsland hat der österreichische Markt eine große Bedeutung. So mancher touristische Geheimtipp wurde bei der exklusiven Pressekonferenz im Wiener Lusthaus von Manuel Mielke (TMBW) im Rahmen seiner Präsentation Baden-Württembergs verraten. Kulinarische Highlights auf höchstem Niveau werden nicht nur in unberührter Natur, wie bei dem Badischen Weinradweg geboten, sondern auch in architektonischen Meisterwerken im Bauhausstil, die zwar optisch durch Minimalismus auffallen, aber mit vielfältigen Genüssen locken.


Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login