Menü

13. Bodensee Tourismusforum der Internationalen Bodensee Tourismus GmbH

15. Oktober 2019
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Touristiker diskutieren Maßnahmen zur Zukunft des Tourismus. Qualität als Grundvoraussetzung für Erfolg, grenzenloses Produktmanagement, Arbeiten in Netzwerken und qualifizierte Arbeitskräfte: Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019 findet das jährliche Fach- und Netzwerkevent der Tourismusbranche am Bodensee statt. Zentraler Schwerpunkt der Veranstaltung ist in diesem Jahr die praktische Anwendung richtungsweisender Zukunftsthemen. Der Austragungsort des Forums im Jahr 2019 ist das Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. Die Organisation und Umsetzung erfolgt durch die Internationale Bodensee Tourismus GmbH (IBT GmbH).

Die Bodenseeregion steht für Qualität. Es braucht zentrale Leitprodukte und ein klares Produktmanagement. Zukünftig gilt es verstärkt in grenzüberschreitenden Netzwerken zusammenzuarbeiten, die sich entlang von konkreten Produkten und Angeboten konfigurieren. Und um für Arbeitskräfte attraktiv zu bleiben, müssen ganzheitliche Wege eingeschlagen werden. Diese zentralen Zukunftsthesen hat der DenkRaumBodensee, ein unabhängiger ThinkTank mit über 20 Experten aus der Wissenschaft und Tourismuswirtschaft, erarbeitet und in einem Positionspapier fixiert. Das Bodensee Tourismusforum greift diese Thesen auf und entwickelt mit den rund 160 Teilnehmern erste praktische Ansätze zur Umsetzung.

Branchenexperten als Impulsgeber

Wie die erfolgreiche Umsetzung von gesteckten Zielen erfolgen kann zeigt einstimmend Matthias Burzinski, Herausgeber und Redaktionsleiter des führenden deutschsprachigen Branchendienstes für Destinations- und Attraktionsmanagement (www.destinet.de). Raum für Austausch, Diskussion und Praxisanwendung bieten die anschließenden Themen-Workshops. Gemeinsam mit Prof. Dr. Pietro Beritelli (IMP-HSG, Universität St.Gallen), Daniela Leipelt (Oberschwaben Tourismus GmbH), Thomas Kirchhofer (St.Gallen-Bodensee Tourismus), Rolf Müller (Thurgau Tourismus), Christian Schützinger (Vorarlberg Tourismus GmbH), Urs Treuthardt (Convention Partner Vorarlberg, Bodensee-Vorarlberg Tourismus), Jürgen Jankowiak (Überlingen Marketing und Tourismus GmbH) und Manfred Hölzl (Konzil Gaststätten) werden konkrete Maßnahmen auf die Tourismusbranche am Bodensee übertragen und Handlungsempfehlungen erarbeitet. Die Ergebnisse des Forums bilden wiederum die Grundlage für die Weiterentwicklung der Themen im DenkRaumBodensee. Eine anschließende Abendveranstaltung im Buchhorner Pavillon am See mit lokalen Spezialitäten und der Agathe Paglia Band rundet das 13. Bodensee Tourismusforum ab.

 

Infobox

Das Bodensee Tourismusforum ist die zentrale Fachveranstaltung für Tourismusakteure des internationalen Bodenseetourismus. Es ist das grenzübergreifende Netzwerk-Event des Jahres und bietet die ideale Plattform zum Austausch mit Branchenexperten sowie zur aktiven Mitbestimmung der Zukunft. Teilnehmer sind insbesondere Touristiker aus sämtlichen Bodenseeregionen, Geschäftsführer der touristischen Organisationen sowie Vertreter aus der regionalen Politik. Organisation und Umsetzung erfolgt seit nunmehr 13 Jahren durch die Internationale Bodensee Tourismus GmbH (IBT GmbH).

 


Autor(in): Markus Boehm
IBT GmbH
E-Mail: boehm@bodensee.eu
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel

Ähnliche Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login