Mannheims Sehenswürdigkeiten vom Sofa aus

20. April 2020
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Mit seiner neuen Videoreihe bringt das Stadtmarketing ein Stück Mannheim auf das Sofa nach Hause: Gästeführer*innen führen zu typischen Mannheimer Orten oder stellen echte Mannheimer Originale vor. So nimmt Bertha Benz (alias Maria Mayer) die Zuschauer*innen mit in die Vergangenheit: Vor über 130 Jahren machte ihr Mann Carl Benz mit dem ersten Automobil mit Verbrennungsmotor in Mannheim eine wahrlich weltbewegende Erfindung. Am Benz-Denkmal auf der Augustaanlage erzählt sie die spannende Geschichte dieser Erfindung und ihrer ersten Fahrt von Mannheim nach Pforzheim. Eine andere „Zeitzeugin“ entführt in das barocke Mannheim. In der Schlosskapelle heiratete Kurfürst Karl Theodor einst seine Cousine ersten Grades, Elisabeth Auguste. Patrícia Rojas-Schubert plaudert aus dem Nähkästchen – von frivolen Eskapaden dieser Ehe, aber auch davon, wie Karl Theodor die Kurpfalz zu einem der wichtigsten Zentren für Wissenschaft und Kultur machte, weshalb auch der junge Wolfgang Amadeus Mozart nach Mannheim kam.

Weitere Videos stellen zum Beispiel den Blumepeter oder das Streetart-Projekt Stadt.Wand.Kunst vor. Jede Woche gibt es ein neues Video zu entdecken.

Die Videoreihe ist Teil der Kampagne #bleibMAzuhause, unter der digitale Kunst- und Kulturangebote, Sport- und Freizeitaktivitäten gesammelt werden, die von zuhause erlebt werden können.

www.visit-mannheim.de

Youtube: https://www.youtube.com/user/MannheimMedia/featured

Facebook: https://www.facebook.com/mannheim.quadratestadt/

Instagram: https://www.instagram.com/visit.mannheim/?hl=de


Kategorien: Allgemein
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login