Menü

Umfassendere Unterstützung für Reha-Kliniken gefordert

Der Heilbäderverband Baden-Württemberg hat Vertreterinnen und Vertreter baden-württembergischer Reha-Kliniken zur ihrer aktuellen Situation in der Corona-Krise befragt. Die Kliniken hatten bereits zu Beginn der Pandemie ihre Ressourcen angepasst und halten bis heute Betten für COVID-Akutpatienten vor. Allerdings bleiben diese in weiten Teilen leer, wodurch die Auslastung der Kliniken insgesamt gesunken ist und die Einrichtungen in finanzielle Notlage geraten. Der HBV fordert daher Hilfsprogramme für die Reha-Kliniken im Land aufzustellen, wie sie mehrere Bundesländer bereits umgesetzt haben.

Die Pressemitteilung zum Download: Pressemitteilung_HBV_Rehakliniken





Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel