Starthilfe für krisenbelastete AlbCard-Gastgeber

10. Juni 2020
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) unterstützt die durch die Corona-Krise stark belasteten AlbCard-Gastgeber in der Startphase zusätzlich finanziell.

Aufgrund der Corona-Krise musste der ursprünglich geplante Start der AlbCard im April verschoben werden. Doch nun ist es soweit: ab dem 01. Juli 2020 erhalten Übernachtungsgäste auf der Schwäbischen Alb bei teilnehmenden Gastgebern die AlbCard ab der ersten Nacht geschenkt. Die AlbCard ermöglicht den Gästen während ihres Aufenthalts die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs und gratis Eintritt in über 120 Attraktionen.

Die umlagefinanzierte, digitale Gästekarte finanziert sich als starkes Gemeinschaftsprojekt der teilnehmenden Gastgeber, Freizeitanbieter, ÖPNV-Verbünde und dem SAT. Anlässlich der Wiederaufnahme des Übernachtungstourismus auf der Schwäbischen Alb und dem Start der AlbCard hat der SAT beschlossen, die Gastgeber nach den schweren letzten Monaten zusätzlich finanziell zu unterstützen. So übernimmt der SAT im ersten Monat die Hälfte der übernachtungsbasierten Umlagezahlungen für die Gästekarte.

In der jetzigen Situation mit dem neuen Gästekarten-Projekt an den Start zu gehen, sieht der SAT vor allem als große Chance:

„Wir merken, dass sich die Gäste auf den Urlaub mit der AlbCard freuen und die Gastgeber vorsichtig optimistisch sind. In der schwierigen Startphase nach der Krise möchten wir unseren Gastgebern mit der Gästekarte ein Produkt mit echtem Mehrwert an die Hand geben und gleichzeitig die finanzielle Mehrbelastung der Betriebe möglichst gering halten“ sagt Louis Schumann, Geschäftsführer des SAT.

Von der Unterstützung profitieren alle Gastgeber, die den Teilnahmevertrag vor dem Start des Projekts unterzeichnen. Dies gilt für sämtliche touristischen Übernachtungsgäste im Monat Juli.

Mehr Infos unter www.albcard.de

Copyright Beitragsbild: Foto: Schwäbische Alb Tourismus, Fotograf: Gregor Lengler


Autor(in): Julia Metzmann
Schwäbische Alb Tourismus
Referentin PR / Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: metzmann@schwaebischealb.de
Telefon: +49 (0) 7125 / 93 930 – 24
Telefax: +49 (0) 7125 / 93 930 - 99
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login