Menü

Guide Michelin: Baden-Württemberg behauptet Spitzenplatz

5. März 2021
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

In der am Freitag vorgestellten Deutschland-Ausgabe des Guide Michelin behauptet Baden-Württemberg 2021 seinen Spitzenplatz mit insgesamt 86 Michelin-Sternen, die sich auf 73 Restaurants verteilen. Das Genießerland kann sich über Neuzugänge in allen Kategorien von einem bis drei Sternen freuen.

Nach dem verheerenden Brand der Traube Tonbach in Baiersbronn Anfang 2020 kehrt das Schwarzwaldhotel gleich mit zwei Restaurants in den legendären Gastronomie-Führer zurück: Die Schwarzwaldstube unter Küchenchef Torsten Michel darf sich wieder mit drei Sternen schmücken. Die Köhlerstube unter Florian Stolte erhält einen Stern. Entsprechend beeindruckt zeigt sich der Guide Michelin von der schnellen Rückkehr an die Spitze der Gourmet-Gastronomie: “Die Inhaber des Traditionshauses, Familie Finkbeiner, haben mit bewundernswertem Einsatz innerhalb kürzester Zeit ein neues vorübergehendes Zuhause für das Restaurant geschaffen.”

Gleich zwei Restaurants aus Deutschlands Süden schafften den Sprung in die Zwei-Sterne-Liga: Neben dem Goldberg in Fellbach steigt auch das Ösch Noir in Donaueschingen auf, das erst im Vorjahr den ersten Stern erhalten hatte.

Zu den mit einem Michelin-Stern gekürten Restaurants gehören zwei Wiederaufsteiger aus Baden-Württemberg. Auf Burg Staufeneck im Filstal darf sich das Fine Dining RS erneut über den begehrten Stern freuen. Auch der Schwarze Adler in Vogtsburg am Kaiserstuhl erhält die Auszeichnung zurück. Beide hatten ihre Sterne ein Jahr zuvor nach vielen Jahren erstmals abgeben müssen.

Außerdem erhielten gleich neun Adressen aus Baden-Württemberg den 2020 erstmals eingeführten grünen Michelin-Stern, mit dem der Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit gewürdigt wird.

Neben neu verliehenen Sternen vermeldet die Neuauflage des Guide Michelin auch gestrichene Sterne. Insgesamt acht bisherige Sternerestaurants aus dem Süden mussten ihre Auszeichnung in diesem Jahr abgeben.


Autor(in): Martin Knauer
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Pressesprecher
E-Mail: m.knauer@tourismus-bw.de
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login