Menü

Bund beginnt mit Rollout des digitalen Impfnachweises

In Deutschland beginnt laut dem Bundesgesundheitsministerium der Rollout des digitalen Impfnachweises. Genutzt werden kann der digitale Impfausweis direkt in der Corona-Warn-App oder mit der neuen CovPass-App. „Schritt für Schritt werden sich jetzt Impfzentren, Arztpraxen sowie Apotheken an das System anschließen, um europäisch interoperable Impfbescheinigungen ausstellen zu können“, erklärt Jens Spahn.

Dabei sei die Bedienung der App denkbar einfach. Bürgerinnen und Bürger könnten den QR-Code, den sie nach der Impfung erhalten, mit der App abfotografieren und dort abspeichern. Die App prüft dann, ob der Impfschutz vollständig ist. Neben der App für die Bürgerinnen und Bürger steht eine Prüfapp zur Verfügung – die CovPassCheck-App. Damit lassen sich die Zertifikate einlesen, zum Beispiel am Flughafen.

Der digitale Impfnachweis ist ein freiwilliges und ergänzendes Angebot. Haben Geimpfte beispielsweise kein Smartphone, wollen keinen digitalen Impfnachweis benutzen oder haben diesen verloren, dann genügt auch der bekannte gelbe Impfpass. Das soll auch für Reisen ins Ausland gelten.

 

INFORMATION

Weitere Informationen zum digitalen Impfnachweis finden Sie auf www.digitaler-impfnachweis-app.de



Autor(in): Manuel Mielke
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Stabstelle Kommunikation & Koordination
E-Mail: m.mielke@tourismus-bw.de
Kategorien:
Corona


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel