Menü

Förderprogramm des BMVI für Ladeinfrastruktur vor Ort

11. Oktober 2021
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Die wachsende Bedeutung der Elektromobilität erfordert den Ausbau flächendeckender Ladenstationen. Für touristische Anbieter ist der Aufbau ausreichender Ladekapazitäten für die Gäste vor Ort eine finanzielle Herausforderung und Notwendigkeit, um auch in Zukunft für den Individualverkehr attraktiv zu sein.

Noch bis zum 31.12.2021 ist es möglich, Anträge für das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort“ des BMVI zu stellen: dieses wendet sich ganz gezielt an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), kommunale Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes.

Die Förderung hat ein Volumen von 300 Millionen Euro und deckt bis zu 80 Prozent der Investitionskosten.
Ziel ist, den Aufbau von Ladestationen an attraktiven Zielorten des Alltags zu beschleunigen: vor Hotels, Restaurants, an Sehenswürdigkeiten, vor Touristeninformationen und kommunalen Einrichtungen wie Schwimmbädern oder Museen. So können Sie kostengünstig Ladepunkte aufstellen – und einen extra Service für Ihre Kunden und Gäste, für Kollegen und Nachbarn anbieten.

Die Antragsstellung erfolgt über die Website der BAV. Alles Weitere zum Förderprogramm erfahren Sie auf https://nationale-leitstelle.de/foerdern/ unter „Ladeinfrastruktur vor Ort“.


Autor(in): Felix Rhein
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Themenmanager Natur, Wohlsein & Barrierefrei
E-Mail: f.rhein@tourismus-bw.de
Telefon: +49 (0)711 / 23858-14
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login