Menü

Bett+Bike Gastgebertalk

Die aktuelle Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs zeigt in konkreten Zahlen auf, wie wichtig Radreisenden geeignete Unterkünfte entlang der gewählten Reiseroute sind. 61% der Befragten geben an, dass die Verfügbarkeit von fahrradfreundlichen Unterkünften ein wichtiges Kriterium bei Ihrer Reiseplanung sind. Die Zertifizierung Bett+Bike des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs hat sich seit über 25 Jahren als Orientierung für Radreisende etabliert, die sicher gehen wollen in Ihrer Unterkunft einen fahrradfreundlichen Service vorfinden zu können.

Entlang einiger Strecken und in einigen Landesteilen Baden-Württembergs ist das Angebot an fahrradfreundlichen Unterkünften noch ausbaufähig. Um gemeinsam voran zu kommen, findet im Juli wieder eine digitale Informationsveranstaltung für Unterkunftsbetriebe statt, die sich verstärkt auf die Zielgruppe der Radreisenden ausrichten wollen.

Teilen Sie die folgende Veranstaltung gerne in Ihren Netzwerken, um gemeinsam im Radtourismus voranzukommen.

Bett+Bike Gastgebertalk: Bett+Bike-Unterkunft werden – wie geht das?

Wie kann man ein Bett+Bike-Betrieb werden, welche Kriterien müssen erfüllt werden und wie läuft eine Zertifizierung ab?

Unterkunftsbetriebe, die sich das fragen, haben am 6. Juli 2022 die Möglichkeit, an der Bett+Bike-Onlineveranstaltung „Bett+Bike-Partnerbetrieb werden – wie geht das?“ teilzunehmen. In einem ca. 20-minütigen Impulsvortrag wird das Bett+Bike-Zertifikat vorgestellt. Im Anschluss gibt es eine offene Runde mit Möglichkeiten, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Termin: 06.07.2022, 14:00 – 15:00 Uhr

>> Mehr Informationen und Anmeldung



Autor(in): Nina Schaal
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Projektmanagerin Tourismusmarketing & -beratung
E-Mail: nina.schaal@adfc-bw.de
Telefon: 0711 / 50 47 94 16
Telefax: 0711 / 50 47 94 19


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel