Menü

Übernachtungsvolumen im Mai 2022 erreicht fast das Niveau von 2019

Mit Blick auf den Monat Mai zeigt sich eine positive Entwicklung: Das Übernachtungsvolumen im Mai 2022 liegt fast wieder auf dem Niveau von Mai 2019.

Insgesamt wurden im Mai knapp über 2 Mio. Ankünfte gezählt. Das entspricht einem Plus von 310,8 Prozent gegenüber Vorjahr und einem Rückgang gegenüber Mai 2019 von -9,1 Prozent.

Zudem wurden etwas mehr als 5 Mio. Übernachtungen generiert, insgesamt ein Plus von 191,3 Prozent zum Mai 2021 und einem Rückgang gegenüber Mai 2019 von lediglich -2,6 Prozent. Im Vergleich zum April 2022 ist das Minus auch nochmal deutlich zurückgegangen, wo die Übernachtungen bei -10,8 Prozent im Vergleich zum April 2019 lagen.

Von Januar bis Mai 2022 liegen die Ankünfte bei -25,8 Prozent im Vergleich zu 2019. Auch bei den Übernachtungen wird, verglichen mit dem Niveau vor der Pandemie, weiterhin ein Minus von 18,2 Prozent verbucht. Gegenüber 2021 verzeichnen sowohl die Ankünfte (6,2 Mio., +319,2 Prozent), als auch die Übernachtungen (16,5 Mio., +170,5 Prozent) Zuwächse.

Mit Blick auf die Auslandsmärkte entwickeln sich in den TOP10 der Übernachtungen die Nahmärkte Schweiz, Niederlande Frankreich und Belgien mit hohen Zuwächsen sehr gut. Die Schweiz liegt bis einschließlich Mai bei über 600.000 Übernachtungen.

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart, 2022. Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet; vorläufige Ergebnisse

Die Übersichtstabelle finden Sie unter:

https://bw.tourismusnetzwerk.info/inhalte/marktforschungstatistik/statistiken/

 



Autor(in): Verena Albrecht
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Wissensmanagement / Marktforschung
E-Mail: v.albrecht@tourismus-bw.de
Telefon: +49 (0)711 / 23858-51


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel