Menü

mein.toubiz Datenübertragung zu RegioApp, dem Wegweiser zu Hofläden und regionalen Produkten

Der Bundesverband der Regionalbewegung bietet mit der RegioApp regionalen Produzenten und Vermarktern sowie Gastronomiebetrieben mit regionaler Speisekarte seit fast 10 Jahren eine erprobte Plattform, sich interessierten Verbraucherinnen und Verbrauchern zu präsentieren.

Die RegioApp listet Erzeuger und Verkaufsstellen regionaler Produkte in der Nähe des eigenen Standorts auf. Der Weg zur gewählten Verkaufsstelle ist auf einer Straßenkarte mit integrierter Navigationsfunktion ersichtlich. Detaillierte Informationen über den Herstellerbetrieb, die Verkaufsstelle, Öffnungszeiten und die angebotene Produktpalette werden angezeigt.

Um das baden-württembergische Angebot in der App zu erweitern, wird die TMBW via Schnittstelle Daten aus der Datenbank mein.toubiz zur Verfügung stellen. Unter Berücksichtigung der vergebenen Lizenzen können etwa 900 Datensätze der Kategorie „Hofladen / Direktvermarkter“ bereitgestellt werden.

Während die Übertragung der Daten von mein.toubiz zur RegioApp für die Orte und Partner im Land kostenfrei ist, entstehen für die Ausspielung auf der Plattform Marketing- und Servicekosten. Diese variieren je nach Anzahl der dargestellten Einträge.

Wenn Sie die regionalen Produkte und Köstlichkeiten Ihres Ortes oder Ihrer Region auf der App sichtbar machen möchten, freut sich Kerstin Horneber über Ihre Anfrage.

Sie steht natürlich auch bei Fragen gerne zur Verfügung:

Bundesverband der Regionalbewegung e.V.
Hindenburgstraße 11
91555 Feuchtwangen
Tel. 09852 – 13 81
regioapp@regionalbewegung.de

Die RegioApp kann im Google Play und Apple Store kostenlos heruntergeladen werden.
Weitere Informationen zur RegioApp und ihrer Funktionsweise finden Sie unter: www.regioapp.org



Autor(in): Susanne Bleibel
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Datenmanagement
E-Mail: s.bleibel@tourismus-bw.de
Telefon: +49 (0)711 / 23858-61
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel