Menü

TOURISMUS CUP 2023 – Bewerbungsfrist verlängert

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg sucht Gründerinnen und Gründer mit kreativen und innovativen Ideen für den Tourismus im Land.

Die Bewerbungsfrist für den Start-up BW Tourismus Cup wird verlängert. Damit haben alle Start-ups noch bis zum 27. November 2022 Zeit, ihre innovative Geschäftsidee für den Tourismus in Baden-Württemberg einzureichen.

Eine qualifizierte Fachjury und ein Online-Voting auf den Social-Media-Plattformen des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus bestimmen die zehn besten Kandidatinnen und Kandidaten. Diese dürfen in die Elevator Pitches auf der CMT einziehen, wo die besten 3 Ideen prämiert werden.

Den Siegerinnen und Siegern des Tourismus Cups 2023 winken Preisgelder von bis zu 1.000 Euro sowie ein Ticket für das Start-up BW Landesfinale 2023. Zusätzlich erhält das beste Konzept 10.000 Euro zur Umsetzung der Idee.

Der Tourismus Cup ist Bestandteil der Landesinitiative “Tourismus.Bewusst.Stärken”. Er soll das Innovationspotenzial im Tourismus herausstellen und neue Ansätze mit Tourismusbezug stärken. Es geht darum, einen Mehrwert für den Tourismus in Baden-Württemberg zu schaffen. Bewusst werden Start-Ups aus allen Branchen angesprochen und dazu motiviert sich zu bewerben.

Den aktuellen Stand der Wettbewerbsbeiträge können Sie hier einsehen:
https://www.startupbw.de/wettbewerbe/elevatorpitch/wettbewerb/tourismuscup2023

Gerne können Sie den Tourismus Cup mit Ihren Kontakten und auf Social Media teilen und so die kreativen Köpfe in Ihrer Region auf den Wettbewerb aufmerksam machen. Dafür können Sie den Flyer zum Tourismuscup verwenden oder unsere Posts auf Instagram und Facebook teilen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Wettbewerbswebsite sowie auf Instagram und Facebook.



Autor(in): Mara Konrad
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg
E-Mail: Mara.Konrad@wm.bwl.de
Kategorien:
Aktuelles


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel