Menü

Rückblick Tourismustag Baden-Württemberg 2023

Mit dem Thema „Tourismus im Wandel – Chancen für Baden-Württemberg“ fand am 16. Januar 2023 der Tourismustag Baden-Württemberg nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen wieder im Rahmen der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart statt.

Im Mittelpunkt stand die Notwendigkeit, dauerhafte Veränderungsprozesse auf den Weg zu bringen und darin Chancen für die Tourismusbranche zu erkennen. Leistungsträgerinnen und Leistungsträger befinden sich seit fast drei Jahren im Krisenmodus. Die Pandemie, der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und damit einhergehende steigende Lebenshaltungskosten sowie der Fachkräftemangel stellen die Branche vor große Herausforderungen. Das Reisen ist jedoch weiterhin ein Grundbedürfnis der Menschen und deshalb ist es wichtig und möglich, die Transformation erfolgreich zu meistern.

Der diesjährige Tourismustag sollte dahingehend Impulse setzen, wie wichtig die Bereitschaft zur Veränderung ist und wie der Wandel als Chance gesehen werden kann, das Urlaubsland Baden-Württemberg fit für die Zukunft zu machen. Andreas Steinle, geschäftsführender Gesellschafter der Zukunftsinstitut Workshop GmbH, zeigte in seiner Keynote zwei essenzielle Megatrends auf, die sich auf alle Lebensbereiche auswirken: Neo-Ökologie und Konnektivität. Dabei wurde der Branche, trotz Krisenmodus, ein positiver Zukunftsausblick aufgezeigt – denn Krisen sind oft ausschlaggebend für Veränderungen hin zum Positiven. Im Vortrag von Herrn Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Leiter des Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes, wurden die vier Handlungsfelder der Transformation im Tourismus tiefer beleuchtet: Digitalisierung und Anpassungsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Wertschätzung, Arbeits- und Fachkräftemangel sowie Lebensraumentwicklung und DMO.

Auch in der Podiumsdiskussion zeigte sich, dass die Veränderungsbereitschaft für einen dauerhaften Wandel unumgänglich ist, um die Branche resilient und zukunftsfähig aufzustellen. Baden-württembergische Tourismusunternehmen stellten dar, welche Projekte sie in den Themenfeldern Digitalisierung und Nachhaltigkeit bereits auf den Weg gebracht haben und welche konkreten Ansätze sie verfolgen, um im Wettbewerb zu bestehen: VAUDE Sport GmbH & Co. KG, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH, derWaldfrieden naturparkhotel sowie die Stuttgart-Marketing GmbH und Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH.

 

Hier geht es zur Videoaufzeichnung des Tourismustages 2023: https://fileshare.lms-cloud.de/index.php/s/CDHbAMyWkeHaPrt

 

Im Laufe des Jahres werden auf der Website des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Informationen zum kommenden Tourismustag 2024 eingestellt: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/tourismus/tourismuspolitik/tourismustag

 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie auch künftig zum Tourismustag Baden-Württemberg eingeladen werden möchten, müssen Sie aktiv bestätigen, dass wir Ihre Daten im Verteiler speichern dürfen. Schicken Sie uns hierfür eine E-Mail an tourismustag@wm.bwl.de.

 



Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Weitere Artikel