Menü

REMINDER: Erweiterung “Barrierefrei-Selbsteinschätzung” in mein.toubiz – Einladung Webseminare im Mai 2024

29.04.2024

Warum ist das Thema Barrierefreiheit so wichtig?

Es ist für uns nicht nur eine Frage der Inklusion, sondern auch ein Gebot der Zeit: Barrierefreier Tourismus in Baden-Württemberg und ganz Deutschland. Laut WHO (World Health Organization) leben weltweit mehr als 1,1 Milliarden Menschen mit einer Behinderung. Das sind rund 15 Prozent der Weltbevölkerung (Advovum, 2022). In einer Gesellschaft in der Vielfalt und Gleichberechtigung großgeschrieben werden, ist es unerlässlich, dass die Zugänglichkeit von Reisezielen unabhängig von körperlichen oder sensorischen Einschränkungen einen hohen Stellenwert in unserer Tourismuswirtschaft einnimmt. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit erhalten, die Schönheit und Kultur Baden-Württembergs vollumfänglich erleben zu dürfen. Durch diese Denkweise, wird nicht nur die Tourismusbranche stetig durch eine nach barrierefreien Erlebnissen suchende Kundengruppe erweitert, sondern öffnet vor allem neue Horizonte für Menschen mit Behinderung.

In erster Linie wird beim Thema Barrierefreiheit an Verkehrsmittel, Gebäude oder ähnliche Bereiche gedacht. Dennoch sollte hierbei auch der Zugang zu unserer digitalen Welt berücksichtigt werden (ITZBund, o.J.). Vor diesem Hintergrund und basierend auf der Tatsache, dass die Thematik noch lange nicht ausgereift ist, hat die TMBW zusammen mit der Agentur land in sicht in den vergangenen Monaten den Bereich „Informationen zur Barrierefreiheit“ in der Datenbank mein.toubiz umfangreich ausgebaut und erweitert.

Neu: “Barrierefrei-Selbsteinschätzung” in mein.toubiz

Neben der offiziellen Auszeichnung „Reisen für Alle“, die geprüfte und zertifizierte Angebote für Urlaub und Ausflüge in Baden-Württemberg kennzeichnet, wurde die Möglichkeit geschaffen, eine Selbsteinschätzung zum Thema Barrierefreiheit zu hinterlegen. Dies ermöglicht Betrieben und Ausflugszielen, ihre jeweiligen Informationen zu diesem Bereich detailliert zu erfassen.

Dafür wurden die Qualitätskriterien von „Reisen für Alle“ analysiert und sowohl für die einzelnen Personengruppen als auch Datentypen ausgearbeitet. Entstanden ist ein System, bei welchem Informationen u.a. für folgende Personengruppen vorliegen:

  • Menschen mit Gehbehinderung
  • Rollstuhlfahrer
  • Menschen mit Hörbehinderung
  • Gehörlose Menschen
  • Menschen mit Sehbehinderung
  • Blinde Menschen
  • Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen
  • Familien mit Kinderwagen
  • Ältere Menschen mit Gehilfen o.ä.

Die barrierefreien Aspekte wurden individuell in Hinblick auf die verschiedensten Bereiche von POIs, Unterkünften, Gastronomiebetrieben und Touren analysiert:

  • Anreise
  • Außenbereich
  • Beförderung
  • Gebäude
  • Theke
  • Service
  • Automaten
  • Besichtigung
  • Toiletten
  • Gastronomie
  • Hotelzimmer
  • Ferienunterkünfte
  • Umkleiden
  • Sanitäre Einrichtungen
  • Schwimmbecken
  • Sauna
  • Wander-/Spazierwege
  • Radwege

Hinweis: Die Verantwortung zur Selbsteinschätzung liegt bei den Autorinnen und Autoren, welche die Informationen nach bestem Wissen und Gewissen aufbereiten. Wir weisen jedoch grundsätzlich darauf hin, dass es sich um eine reine Selbsteinschätzung und nicht um eine offizielle Prüfung handelt. Dieser Hinweis wird bei der Ausspielung der Informationen explizit hervorgehoben.

“Barrierefrei-Selbsteinschätzung” – mein.toubiz-Seminare im Mai 2024

Im Mai bietet die TMBW zwei spezielle mein.toubiz-Webseminare an, um die neue “Barrierefrei-Selbsteinschätzung” detailliert vorzustellen und die Möglichkeit zu geben, Fragen zu stellen.

Die Seminare teilen sich jeweils in zwei Blöcke auf. Im ersten Teil möchte Dr. Kai Pagenkopf Sie dafür sensibilisieren, warum es wichtig ist barrierefreie Angebote digital bereitzustellen. Im zweiten Teil werfen wir gemeinsam mit Markus Fehrenbach einen Blick in die neue Pflegemaske und Eingabelogik zur Barrierefreiheit.

Dr. Kai Pagenkopf | NeumannConsult, Münster

Seit 20 Jahren ist er als Tourismusberater mit Schwerpunkt „Barrierefreier Tourismus“ in der Branche tätig. Hierbei begleitet er zahlreiche Destinationen und ist zudem auch als Autor für eine Vielzahl an einschlägigen Veröffentlichungen bekannt. Darüber hinaus unterrichtet er als Dozent an diversen Hochschulen.

Markus Fehrenbach | land in sicht AG, Freiburg im Breisgau

Als Experte für mein.toubiz ist er verantwortlich für alle Weiterbildungsangebote der mein.toubiz #academy. Seit über 20 Jahren ist er ein fester Bestandteil des Teams der land in sicht AG und kennt das touristische Datenmanagementsystem mein.toubiz somit seit den Anfängen. In den letzten Jahren hat er maßgeblich an der Entwicklung der mein.toubiz #academy gearbeitet, in der er regelmäßig für Webseminare vor der Kamera steht, E-Learning-Kurse entwickelt und Vorträge rund um das touristische Datenmanagement und mein.toubiz hält.

Die Seminare richten sich sowohl an Orte als auch an Gastgeber und Einrichtungen und sind wie immer kostenlos. Die Seminare finden live statt und werden aufgezeichnet.

Jede/r Autor/in ist eingeladen, die jeweiligen Datensätze im Hinblick auf die Selbsteinschätzung zum Thema Barrierefreiheit anzupassen. Sobald das Update in mein.toubiz verfügbar ist, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. Zudem empfehlen wir die Teilnahme an den begleitenden Seminaren.



Autor(in): Ramona Semmlinger
Teamassistentin Digitalisierung & Datenmanagement
E-Mail: r.semmlinger@tourismus-bw.de
Telefon: +4917617717131
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel