Menü

Innovationspreis Tourismus 2025: Jetzt bewerben

13.05.2024

Der Innovationspreis Tourismus geht 2025 in die zweite Runde! Der Tourismus-Verband Baden-Württemberg e. V. fördert mit dem 2024 eingeführten Preis kreative Ideen und Innovationen im Tourismus. Einen Überblick der prämierten Projekte aus dem Jahr 2024 gibt es hier.

Bewerbungen für den Innovationspreis Tourismus 2025 sind ab sofort möglich, die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2024. Die Verleihung des Preises erfolgt im Rahmen der CMT im Januar 2025 in Stuttgart.

Schwerpunkt 2025: Räume im Wandel

Der inhaltliche Schwerpunkt des Innovationspreises Tourismus wechselt jährlich. Im Jahr 2025 konzentriert sich der Preis unter dem Titel „Räume im Wandel“ auf Projekte, die öffentliche oder private Räume revitalisieren und sie damit zu attraktiven Anlaufstellen für Einheimische und Gäste machen. Dazu gehören etwa Initiativen, die leere Geschäfte umnutzen oder aufgegebene Dorfgasthöfe neu beleben, moderne Ferienwohnungen in historischen Bauernhöfen schaffen oder viele andere mögliche Projekte.

Der Tourismus-Verband Baden-Württemberg möchte mit dem Innovationspreis Tourismus Ideen fördern, die aus alten Räumen Neues entwickeln und dabei im Wandel eine Chance für innovative Nutzungen finden.

Wie hoch ist der Preis dotiert?

Der Innovationspreis Tourismus 2025 ist mit 5.000 Euro dotiert.

Wer steht hinter dem Innovationspreis Tourismus?

Der Innovationspreis Tourismus wird vom Tourismus-Verband Baden-Württemberg e. V. vergeben. Über die Auswahl der Preisträger entscheidet eine Jury, der neben Vertreterinnen und Vertretern des Tourismus-Verbands Baden-Württemberg (TVBW) und der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) auch Fachleute aus dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Baden-Württemberg, der baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern (IHK) und der touristischen Hochschulen im Land angehören.

Wer kann sich für den Preis bewerben?

Die Ausschreibung richtet sich an Betriebe, Leistungsträger und touristische Organisationen in Baden-Württemberg. Bewerben können sich Projekte, die entweder bereits erlebbar und in den letzten Jahren entstanden sind oder kurz vor der Fertigstellung stehen. Der Innovationscharakter sollte deutlich erkennbar sein.



Autor(in): Martin Knauer
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Pressesprecher
E-Mail: m.knauer@tourismus-bw.de


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel