Menü

Ninja Forms

Inhalt in Arbeit

Dashboard NinjaForms – Übersicht

Folgende Funktionen sind zur Nutzung relevant. Bereiche / Funktionen, die nicht explizit genannt werden, können in der Anwendung ignoriert werden.

Mit Klick auf das Dashboard wird die Ninja-Forms-Anwendung geladen. Im Dashboard wird die Liste aller angelegten Formulare angezeigt inkl. Shortcode. Diesen Shortcode benötigen Sie, um das Formular in eine Seite zu integrieren. Dieser wird automatisch generiert, sobald ein Formular angelegt wird. Jedes Formular hat eine eigene, eindeutige ID.

Im Dashboard können Sie neue Formulare anlegen oder vorhandene Formulare duplizieren, wenn bspw. nur wenige Anpassungen für eines neues Formular vorgenommen werden müssen. Um ein Formular zu duplizieren, klicken Sie auf das blaue Einstellungsrädchen ganz rechts – hier werden Ihnen die weiteren Optionen angeboten.

Hinweis: Bei duplizierten Formularen erscheint unter Erstellt: Invalid Date. Dies hat keine Auswirkungen auf die Funktionen!

Wenn Sie ein neues Formular anlegen, wird der Titel des Formulars erst im Erstellungsprozess abgefragt und wird nicht direkt im ersten Schritt hinterlegt, so wie man es eigentlich gewohnt ist.

Im Bereich Einträge werden die Formular-Einträge der User gespeichert. Hier können Sie über das DropDown das Formular auswählen, zu dem Sie sich die Einträge ansehen möchten. Auch wird Ihnen hier die Export-Funktion der Einträge angeboten.

Achtung: Der Bereich Import / Export hat hierfür keine Relevanz!

Hinweis: Derzeit sind nur Admins zum Export von Formular-Einträgen berechtigt! Redakteure, die eigene Formulare anlegen können, sind leider nicht berechtigt, die Exporte zu erstellen.

Im Bereich Excel-Export können ebenfalls die Einträge aus dem Formular exportiert werden. Im Unterschied zum Bereich Einträge können Sie hier weiter festlegen, welche Inhalte aus dem Formular im Excel-Export vorhanden sein sollen. Zeilen / Spalten können via Checkbox ganz einfach an- und abgewählt werden. Entsprechend werden die Inhalte aus dem Export ausgeschlossen. Im Standard sind alle Inhalte angewählt.

Auch hier kann das zu exportierende Formular über das DropDown Menü ausgewählt werden.

Es gibt die Möglichkeit, einem Formular eine Upload-Funktion hinzuzufügen. So können User Anhänge hochladen, die dann im Bereich Datei-Uploads gespeichert werden. Diese Funktion ist optional.

Auch hier lassen sich die Formulare über das DropDown-Menü auswählen. Wurden zum ausgewählten Formular Dateien hochegalen, finden sie sich an dieser Stelle.

Grundfunktionen NinjaForms

Folgende Einstellungen sind zur Nutzung relevant. Bereiche / Funktionen, die nicht explizit genannt werde, können in der Anwendung ignoriert werden.

Mit Klick auf das blaue Plus-Zeichen öffnet sich die Auswahl aller verfügbaren Elemente, die Sie für Ihr Formular verwenden könne. Sie können entweder zunächst alle Felder anklicken, die Sie für Ihr Formular benötigen. Sie werden dann einfach der Reihe nach untereinander dargestellt. Die Position können Sie jederzeit ganz einfach per Drag&Drop verändern, indem Sie das Element einfach an die gewünschte Stelle ziehen. Natürlich können Sie auch Element für Element hinzufügen und dann bearbeiten.

Wenn Sie erklärende Texte oder bspw. Einleitungen schreiben möchten, nutzen Sie dazu bitte unbedingt das HTML-Feld. Sie sollten dem HTML-Feld auch eine Bezeichnung geben, damit Sie immer erkennen, um welches Feld es sich handelt. Die Bezeichnung wird nicht im Frontend angezeigt.

ACHTUNG: Die Inhalte des HTML-Feldes erscheinen nicht im Export!

  • Die Felder Textabsatz bzw. Einzelne Textzeile sind Eingabefelder für den User für mehrzeilige bzw. einzeilige Antworten.
  • Sollten Sie E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Adressen abfragen, verwenden Sie dafür bitte die entsprechenden Felder. Das E-Mail-Feld erkennt zum Beispiel, ob tatsächlich eine E-Mail-Adresse eingegeben wurde. Das einfache Textfeld erkennt das bspw. nicht.
  • Jedes Feld kann zu einem Pflichtfeld gemacht werden. Gekennzeichnet wird dies durch einen kleinen roten Stern am am Eingabefeld im Frontend.
  • Folgende Felder brauchen Sie in der Regel nicht: Zip, Wiederholbare Feldgruppen, Bestätigen, Verborgen, Antispam
  • Absenden: Diesen Button müssen Sie immer einmal ans Ende des Formulars setzen. Die Bezeichnung kann individuell festgelegt werden.
  • Felder mit Mehrfachauswahl: Sie können so viele Optionen / Auswahlmöglichkeiten hinterlegen, wie Sie benötigen. Bspw. Checkbox-Gruppe, Radiobuttons, Mehrfachauswahl

Zur Erstellung mehrseitiger Formulare klicken Sie auf das gekennzeichnete Plus-Zeichen. Auf jeder Formular-Seite können Sie die verfügbaren Elemente verwenden.

Um die Bezeichnung der Seite / des Schritts zu bearbeiten, müssen Sie am unteren Rand auf den Titel doppelt klicken, damit sich die Bearbeitungsmaske öffnet.

Sie können die einzelnen Seiten auch per Drag&Drop verschieben. Stellen Sie bspw. fest, dass die letzte Seite eigentlich an zweiter Stelle stehen sollte, können Sie die Seite einfach an die gewünschte Stelle ziehen. Halten Sie dazu einfach mit der Maus den Seiten-Titel am unteren Seitenrand gedrückt und verschieben dann den gesamten Part. Die Seiten / Part-Titel können jederzeit angepasst werden, auch nach Verschieben der Position.

Teilen über: