Tourismusinfrastrukturprogramm

Mit dem Tourismusinfrastrukturprogramm fördert die Landesregierung bauliche Investitionen und investive Vorhaben der baden-württembergischen Tourismuskommunen, um den Ausbau einer modernen und zukunftsorientierten Tourismusinfrastruktur voran zu bringen. Folgende Ziele sollen mit der Förderung von kommunalen Tourismusprojekten für das Reiseland Baden-Württemberg erreicht werden:

Die ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit von öffentlichen Tourismusinfrastruktureinrichtungen soll gestärkt werden. Hier sind unter anderem Maßnahmen zur energetischen Sanierung und zum Ausbau der Barrierefreiheit im Sinne eines „Tourismus für alle“ gemeint. Ebenso können kommunale Vorhaben aus dem Bereich des sanften Tourismus wie Rad- und Wanderprojekte gefördert werden. Durch die Maßnahmen soll sich die Qualität, insbesondere auch die Erlebnisqualität öffentlicher Tourismusinfrastruktureinrichtungen verbessern.

Ansprechende touristische Einrichtungen erhöhen den Erholungs- und Freizeitwert der baden-württembergischen Tourismusgemeinden und -regionen und stärken die touristischen Kernmärkte Baden-Württembergs “Natur”, “Kultur”, “Städte”, “Genuss” und “Gesundheit”.

Weiterführende Informationen unter Tourismusinfrastrukturförderung

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login