Destinationszertifizierung „Nachhaltiges Reiseziel“

Die in den vergangenen Jahren vom Land mit bundesweiter Pionierfunktion entwickelte Destinationszertifizierung „Nachhaltiges Reiseziel“ ist serienreif und soll nunmehr verstetigt und als Zertifizierungsverfahren für nachhaltigen Tourismus in der Fläche – auch über die Landesgrenzen hinaus – implementiert werden. Die Destinationszertifizierung ist die erste Zertifizierung im deutschsprachigen Raum, die die Destination als Ganzes betrachtet und alle touristischen Anbieter einer Destination mit ins Boot nimmt. Während des Zertifizierungsprozesses werden alle drei Aspekte der Nachhaltigkeit beleuchtet: die ökonomischen, die ökologischen und die sozialen.

In Baden-Württemberg sind bereits zehn Destinationen als „Nachhaltige Reiseziele“ zertifiziert. Auch bundesweit stößt das Zertifizierungsverfahren auf breites Interesse. Anfang 2017 wurden die ersten beiden Destinationen in Norddeutschland nach baden-württembergischen Modell zertifiziert: die Insel Juist und die Stadt Celle in Niedersachsen. Weitere Destinationen, auch außerhalb Deutschlands, haben Ihr Interesse bekundet. Das Zertifizierungsunternehmen TourCert gGmbH führt das Verfahren durch.

Weiterführende Informationen:

Destinationszertifizierung “Nachhaltiges Reiseziel”

Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login