Genuss

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

familien-restaurant

Das Qualitätssiegel „familien-ferien / familien-restaurant in Baden-Württemberg“ wird gemeinsam vom DEHOGA Baden-Württemberg und der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg verliehen. Die Zertifizierung richtet sich an Urlaubsorte, Unterkünfte, Restaurants und Ausflugsziele, die sich besonders für Familien und Kinder engagieren. Geprüft werden dabei die Ausstattung, Serviceangebote sowie Sicherheitsaspekte. Die Auszeichnung wird für drei Jahre verliehen. Der Einstieg in die Zertifizierung ist jährlich möglich.

www.familien-ferien.de

Weinsüden Wein und Architektur

Natürlich sind Genießer in erster Linie auf der Suche nach hervorragenden Weinen. Doch es ist ihnen auch wichtig, sie in stilvollem Ambiente verkosten zu können. In Baden-Württemberg ist das bei vielen Weingütern, Genossenschaften und in Vinotheken möglich. Immer mehr Winzer und Genossenschaften machen mit charaktervollen Weinen von sich reden. Das wollen sie auch nach außen sichtbar machen. Deshalb schaffen sie gemeinsam mit Architekten einen besonderen Rahmen für ihre edlen Produkte

www.tourismus-bw.de

Weinsüden Vinothek

Aus dem landesweiten Weintourismuskonzept hervorgehend werden seit 2018 Vinotheken ausgezeichnet, die sich dem regionalen Wein verschrieben haben und dem Gast dadurch ein „Fenster in die Region“ bieten. Die Betriebe werden als wichtiges Bindeglied zum Gast im Marketing herausgestellt und prominent auf der Website präsentiert.

www.tourismus-bw.de

Haus der Baden-Württemberger Weine

Diese Auszeichnung “Haus der Baden-Württemberger Weine” wendet sich an Betriebe, die klar und deutlich Ihre überdurchschnittliche Weinkompetenz und Ihre Vorliebe für heimische Gewächse zeigen. Sie dokumentiert, dass Sie eine tolle Leistung liefern. Noch dazu, wenn Sie unter anderem von Vertretern der Weinbauverbände vergeben wird. Und, weil „klappern“ heute zum Handwerk gehört.

www.hausderbwweine.de

Schmeck den Süden.
Baden-Württemberg

Die “Schmeck den Süden. Baden-Württemberg”-Gastronomen sind die landesweite Vereinigung regional arbeitender Restaurants und setzen den Standard für vertrauensvollen regionalen Genuss. Nur Gerichte deren Rohstoffe nachweislich aus Baden-Württemberg stammen, dürfen als “Schmeck den Süden. Baden-Württemberg”-Gericht ausgezeichnet werden. Mit je mehr Löwen ein Restaurant ausgezeichnet wurde, desto mehr regionale Rohstoffe werden verwendet. Dies wird regelmäßig kontrolliert.

www.dehogabw.de

Die Nationalparkgastgeber

Die Natur steht im Mittelpunkt der Initiative „Partner Nationalpark Schwarzwald“. Die Gastronomen gehören zu den Gemeinden der touristischen Nationalparkregion und identifizieren sich mit dem Nationalpark und seinen Zielen. Darum wirtschaften sie nachhaltig, verwenden bevorzugt regionale Produkte und setzen sich für den Umweltschutz ein. Die „Partner“-Betriebe initiieren eigene Ideen, um ihren Gästen die Besonderheiten und den Wert der sie umgebenden Natur näher zu bringen. Deshalb stehen sie hinter dem Motto „Natur Natur sein lassen“, um die Region attraktiv und lebenswert zu erhalten. Die Nationalparkgastgeber gehören zu einem Netzwerk für nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Tourismus in der Region. Der hohe Anspruch an Authentizität und Regionalität findet sich auch in den kulinarischen Spezialitäten der Gastronomie wieder. Es ist einfach alles „eine Spur wilder“.

www.nationalpark-schwarzwald.de

Naturpark-Wirte Südschwarzwald

Bewegte Reliefs mit beeindruckenden Höhenunterschieden wechseln sich im Südschwarzwald ab mit welligen Hochgebieten. Wiesen voller frischer Kräuter hier, schattiger Wald dort. Die vielfältige Naturlandschaft macht Deutschlands weitläufigstes Mittelgebirge so besonders. Genauso abwechslungsreich präsentiert sich das Genussparadies Südschwarzwald – eigentlich könnte man allein der kulinarischen Genüsse wegen hier Urlaub machen. Die Naturpark-Wirte setzen auf regionale Produkte und damit auf vorzügliches Rind-, Ziegen- und Lammfleisch, mageres Wild, frischen Fisch, auf Bienenhonig, Bergbauernmilch oder knuspriges, selbst gebackenes Brot … Genießen Sie dazu – oder danach – Säfte oder Mineralwasser aus der Region, Weine mit Weltruf oder schmackhafte Edelbrände. Unglaublich gut!

www.naturpark-suedschwarzwald.de

Naturpark-Wirte Schwarzwald Mitte/Nord

Landschaftspflege mit Messer und Gabel betreiben rund 50 Gastronomen aus dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Sie haben sich zusammengeschlossen, um den Erhalt ihrer Kulturlandschaft zu sichern. Dafür lassen sie sich von ihrer Natur, von der aktuellen Saison und von den Erzeugern inspirieren und setzen Gaumenfreuden mit Kreativität und Ideenreichtum um. Das hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck bei den Gästen. Zu den Ideen der Küchenchefs gehört etwa der Brunch auf dem Bauernhof mit knusprigem Holzofenbrot, frischen Wiesenkräuterdips oder würzigen Käse- und Wurstspezialitäten. Oder auch der Naturpark-Genuss-Schein, mit dem Gäste gleichzeitig regionale Gerichte genießen und Gutes für den Schwarzwald tun können.

www.naturparkschwarzwald.de/mitte-nord

BiosphärenGastgeber

Genuss & Lebensstil: Qualitätsoffensive: Die Biosphären-gastgeber Gäste suchen nach einzigartigen Hotelkonzepten mit Individualität, Regionalität und lokalem Bezug – Hotels und Restaurants die sich von der Masse abheben und auf die Wünsche und Anforderungen der Gäste eingehen. Genau dafür stehen wir.

www.biosphaerengastgeber.de

Schwäbische AlbWirte

Wahrer Genuss stammt nur von Erst- klassigen und schonend verarbeiteten Rohstoff en aus regionaler Produktion. Davon sind die „Schwäbischen Albwirte“ überzeugt. Deshalb bieten sie albtypische Köstlichkeiten auf ihren Speisekarten – von der Alblinse bis zum Saft aus dem Obst der Streuobstwiesen, vom geschmorten Schweinebäckle bis zu den Kräutern, um es zu würzen. Nachhaltig produziert und möglichst naturbelassen sollen die verwendeten Rohstoffe sein. „Denn Qualität setzt sich langfristig durch“, so die Philosophie der Albwirte. Ihnen ist es wichtig, mit dem Genuss auf dem Teller auch das Landschaftserlebnis zu verbinden und dem Tourismus Impulse zu geben. Der Gast soll schmecken, was er tagsüber beim Wandern oder Radeln auf der Alb sieht: Weizen und Rinder, Salat, Rotkraut und Wirsing.

www.albwirte.de

Die Traufgänge Gastgeber

Wandern und Fahrradfahren – dafür bieten die Premiumwanderwege „Traufgänge“ die perfekten Voraussetzungen und eine Traumhafte Kulisse. Um die Traufgänge auch kulinarisch erlebbar zu machen, haben sich in und um Albstadt Gastwirte zu „Traufgänge Gastgebern“ zusammen-gefunden. Sie bieten die perfekte Belohnung während oder nach einem sportlich-aktiven Tag. Ihre „Traufgänge Spezial“ sind liebevoll kreierte Kompositionen aus Haupt- und Nachspeisen, zubereitet aus albtypischen Produkten und so kohlenhydrat- und vitaminreich, dass alle Sportler energiegeladen in die nächste Etappe starten. Die „Traufgänge Gastgeber“ kombinieren hochwertige Küche inklusive jahreszeitlichen Themenwochen mit perfektem Service rund um Wandern, Mountainbiken und Radfahren.

www.traufgaenge.de

Die Naturpark-Wirte Obere Donau

Der Naturpark Obere Donau ist eine einzigartige Kulturlandschaft. Dort, wo sich die junge Donau durch die Schwäbische Alb kämpft, bewirtschaften Menschen seit Jahrtausenden ihre Uferregionen. Diese ist reich an Hecken, Wacholderheiden oder Steinriegel, die es zu schützen und zu pflegen gilt. Das ist eine wichtige Aufgabe des Naturparks. Die Liebe zu ihrer Heimat brachte Donau- Gastronomen dazu, sich als „Naturpark-Wirte Obere Donau“ Zusammen-zuschließen und sich als Akteure zwischen den Erzeugern ihrer Region und ihren Gästen zu präsentieren. Mit regionalen und zertifizierten Qualitätserzeugnissen kombiniert mit kompetentem Küchenhandwerk zaubern sie kreative Menüs – und präsentieren damit gastliche Wirtshauskultur im ländlichen Raum.

www.naturpark-obere-donau.de

Gutes vom See

Lebensmittel sind nicht nur ein Mittel zum Leben – dieses Motto vertreten die rund 80 Mitglieder der Marketinggemeinschaft „Gutes vom See“. Für sie geht es um die Authentizität von Lebensmitteln, um die Echtheit von Zutaten, die nicht weiter als 40 Kilometer vom Bodensee entfernt produziert werden. „Gutes vom See“ – das steht für Natur, Genuss und Gesundheit am Bodensee. Die Mitglieder unterstützen die Erzeuger aus der Region, die umweltschonend und ökologisch wirtschaften und ihre Tiere artgerecht halten. Dabei handelt es sich um eine enge, branchenübergreifende Kooperation von Landwirtschaft, Handel, Gastronomie und Großküchen, um regionale Wirtschaftskreisläufe zu stärken. „Gutes vom See“ sensibilisiert den Gast und Verbraucher für die hochwertigen und geschmacklich einzigartigen Produkte der Bodensee-Heimatregion.

www.gutes-vom-see.com

Naturpark-Wirte Stromberg-Heuchelberg

Wälder, Wein, Wiesen und Wasser – das sind die vier typischen „W“, die die Region Stromberg-Heuchelberg charakterisieren. Damit diese abwechslungsreiche Kulturlandschaft erhalten bleibt, sind die Landwirtschafts- und Gastronomie-betriebe in der Naturparkwirte-Initiative Stromberg-Heuchelberg eine Partnerschaft eingegangen. Lokale Zusammenarbeit verbessert die Lebensqualität und erhält die Kulturlandschaft. Der Gast nimmt das Selbstbild der Region wahr, der Gastronom garantiert für die regionale Herkunft der Zutaten, für kurze Wege und damit Frische der Produkte. Die Naturpark-Wirte servieren Streuobstwiesen- Lämmer aus dem Kirbachtal, Schweine- und Rindfleisch aus dem Stromberg oder Eier und Gemüse vom Bauern um die Ecke: das ist die Basis für ein Geschmackserlebnis, das die Gäste nicht vergessen.

www.naturpark-stromberg-heuchelberg.de

Die Heckengäu.Köche

Leckerbissen, die hervorragend schmecken und darüber hinaus zum Landschaftsschutz beitragen. Das zaubern die sieben Heckengäu.Köche im Großraum Böblingen aus den landwirtschaftlichen Produkten ihrer Heimat. Diese wird im Osten vom waldreichen Naturpark Schönbuch begrenzt, im Westen ist das Heckengäu mit seinen Hecken und im Frühling mit seinen üppigen Blütenbändern das Aushängeschild. Bei den Heckengäu.Köchen geht es um „kulinarische Spezialitäten der kurzen Wege, deren Frische man schmeckt“. Unter anderem haben sich ihre Schlemmer.Mahle zu Genuss-Erlebnissen entwickelt und weit herumgesprochen. Dabei gehen ungewöhnliche Orte eine Symbiose mit ungewöhnlichen Speise-Kreationen ein und begeistern die Gäste mit Genuss-Höhepunkten in wunderbarer Atmosphäre.

www.schoenbuch-heckengaeu.de

Mahlzeit Hohenlohe

Die „Mahlzeit-Hohenlohe“-Gastgeber präsentieren ihre Liebe

zur Heimat auf dem Teller. Die sieben familiengeführte Betriebe dieser Gemeinschaft zeichnen sich durch die Verwendung von regionalen Produkten sowohl beim Essen als auch bei den Getränken aus. Aber auch durch persönlichen Service gegenüber dem Gast. Jeder der Küchenchefs bringt seine Heimatverbundenheit dabei auf individuelle Weise zum Ausdruck. Die Gäste, die sich auf den Genuss hochwertiger regionaler Produkte einlassen, tun dabei noch etwas Gutes für die Umwelt: Die enge Zusammenarbeit zwischen regionalen Erzeugern und Gastronomen ermöglicht zum einen kurze Transportwege und garantiert damit die Qualität der Erzeugnisse, zum anderen werden die Landwirte der Hohenlohe gefördert und gestärkt.

www.hohenlohe-schwaebischhall.de
Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login