FAQ zum Neustart des Tourismus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Die schrittweisen Öffnungen im Tourismusbereich werfen zahlreiche neue Fragen auf. Nachfolgend werden einige der häufig gestellten Fragen aufgelistet und beantwortet.

Bitte beachten Sie: An dieser Stelle können keine rechtlich bindenden Antworten gegeben werden. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis. Siehe hierzu auch Frage 1.

Zahlreiche Antworten auf allgemeine Fragen rund um die Corona-Verordnung gibt es außerdem auf der Internetseite der Landesregierung.

Auf der Internetseite des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg gibt es laufend aktualisierte Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung.

  1. Wer kann mir verbindliche Auskünfte zu Detailfragen rund um die Corona-Verordnung geben?
    Laut § 20 Corona-Verordnung haben die zuständigen Behörden das Recht, weitergehende Maßnahmen zu erlassen oder in Einzelfällen Abweichungen von den in der Corona-Verordnung aufgestellten Vorgaben zuzulassen.
    Daher wird empfohlen, sich für die Entscheidung über die Zulässigkeit von konkreten Einzelfällen bei den jeweiligen Ortspolizeibehörden zu melden.
  2. Dürfen in Ferienhäusern Personen aus mehr als zwei Haushalten gemeinsam Urlaub machen, also z.B. eine Gruppe von fünf Freunden?
    Für die Unterbringung in einer Ferienunterkunft sind die allgemeinen Kontaktbeschränkungen einzuhalten. FAQ zu den Kontaktbeschränkungen werden auf der Seite der Landesregierung beantwortet.
  3. Dürfen beim Betrieb von Ferienwohnungen weiterhin An- und Abreise am gleichen Wochentag erfolgen?
    Die Corona-Verordnung trifft keine Aussagen über An- und Abreise. Lediglich die Hygienerichtlinien und Abstandsregeln (und ggf. zusätzlich branchenspezifische Verordnungen) müssen eingehalten werden. Die übrigen geltenden Gesetze bleiben von diesen Regeln unberührt.
  4. Gilt die Öffnung von Ferienwohnungen auch für Airbnb-Wohnungen?
    Seit 18. Mai 2020 ist die Beherbergung in Ferienwohnungen und vergleichbaren Wohnungen, jeweils soweit eine Selbstversorgung ohne die Benutzung von Gemeinschaftseinrichtungen erfolgt, zulässig. Die Öffnung von Airbnb-Wohnungen könnte daher unter diesen Voraussetzung erfolgen.
    Eine gemeinschaftliche Nutzung von Sanitäranlagen oder sonstigen Räumlichkeiten ist nicht erlaubt. Die Hygienerichtlinien und Abstandsregeln (und ggf. zusätzlich branchenspezifische Verordnungen) müssen eingehalten werden. Konkrete Fragen hierzu sind an die Ordnungsämter vor Ort zu richten.
  5. Dürfen Privatzimmer wieder an Urlaubsgäste vermietet werden?
    Ja.
  6. Darf ich in meinem Hotel den Wellness-Bereich mit Schwimmbad und Sauna öffnen?
    Dies ist unter Auflagen wieder erlaubt. Explizit ausgenommen sind u.a. Dampfbäder, Dampfsaunen und Warmlufträume. Auch Aufgüsse sind untersagt. Weitere Details regelt die Corona-Verordnung Bäder und Saunen.
  7. Darf ich Gäste aus dem Ausland in meinem Beherbergungsbetrieb unterbringen? Bzw. wo kann ich mich über die aktuellen Einreisebestimmungen informieren?
    Bezüglich der Einreise sind Informationen beim Bundesinnenministerium zu finden. Bezüglich einer möglichen Einreisequarantäne sowie zu aktuellen Risikogebieten sind Informationen in einer separaten Verordnung zu finden.
  8. Sind Stadt- und Gästeführungen wieder erlaubt?
    Als Grundlage für die Durchführung von Stadt- und Gästeführungen gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln. Die Entscheidung über Zulässigkeit und Auflagen liegt jedoch bei den lokalen Ordnungsbehörden.
  9. Der Bootsverleih ist seit 18. Mai wieder möglich. Dürfen z.B. geführte Kanutouren angeboten werden?
    Analog zu den Stadtführungen können auch hier geführte Touren denkbar sein zumal die Abstandsregeln auf dem Wasser ggf. besser einzuhalten sind. Ein Kanu dürfte entlang der aktuell gültigen Kontaktbeschränkung besetzt werden. Die Entscheidung liegt jedoch bei den lokalen Ordnungsbehörden.
  10. An wen kann ich mich bei Fragen zu Auflagen wenden, die ich für die Wiederinbetriebnahme meines Beherbergungsbetriebes umsetzen muss?
    An das Sozial- und Wirtschaftsministerium
  11. Mit welcher Behörde kann ich mein Hygienekonzept abstimmen?
    Mit den Ordnungsämtern vor Ort
  12. Dürfen Wassertretbecken nach Kneipp in Kurorten oder Kuranlagen oder an entsprechenden Terrainwegen wieder in Betrieb genommen werden? Ab wann? Gibt es dazu besondere Auflagen oder Ausführungsbestimmungen?
    Dies wird nicht ausdrücklich durch die Corona-Verordnung verboten. Selbst wenn man es als Freizeiteinrichtung im Freiluftbereich ansieht, ist es seit 11. Mai wieder erlaubt.
Teilen über:


Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login