Schwarzwald unterstützt Petition gegen unnötigen Motorrad-Lärm

24. Februar 2020
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Übermäßiger Motorenlärm ist in vielen Regionen ein Problem, unter dem Einwohner und Gäste gleichermaßen leiden. Die engen und kurvenreichen Panoramastraßen im Schwarzwald locken neben den „Genuss-Fahrern“ auch solche an, die in den Lärm ihrer Motoren verliebt sind, dafür auch die Drosselklappen im Auspuff öffnen und sich überhaupt an keine Vorgaben halten. Ähnlich wie dem Schwarzwald geht es vielen anderen Regionen. Wir unterstützen deshalb die vom Naturschutzzentrum Feldberg initiierte Petition “Silent Rider – gegen unnötigen Motorradlärm”.

Das Thema sollte nicht auf das Verkehrsministerium beschränkt bleiben. Schon im vergangenen Jahr haben das Naturschutzzentrum, Tourismusorte und Tourismusorganisationen im  Schwarzwald auf die negativen Auswirkungen des Motorradlärms auf Gesundheit und Tourismus hingewiesen. Bei einem Treffen Anfang Mai in Bernau hat Bürgermeisterin Sonja Schuchter aus Sasbachwalden die Initiative aus der Eifel vorgestellt. Der Forderungskatalog der dortigen Initiatoren ist nun auch Teil der Petition. Hier können Sie deren Silent-Rider_Forderungskatalog herunterladen.

Wer die Petition unterstützen will, sollte Sie auf der Webseite von OpenPetition unterschreiben und folgenden Link https://www.openpetition.de/petition/online/silent-rider-die-bundesweite-initiative-gegen-unnoetigen-motorradlaerm weitergeben.


Autor(in): Wolfgang Weiler
Projekt D - die Kommunikationshelfer
E-Mail: weiler@schwarzwald-tourismus.info
Telefon: 0170 3422862
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login