Menü

Auch BW-Tourismuszahlen weiter im Lockdown

21. Juni 2021
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Auch in den ersten vier Monaten verzeichnen laut Amtlicher Statistik die Ankünfte (-71,6%) und Übernachtungen (-52,6%) jeweils ein deutliches Minus. Insgesamt entspricht das einem Volumen von lediglich knapp 980 Tsd. Ankünften und rund 4,4 Mio. Übernachtungen.

Im April 2021 wurden in den Beherbergungsbetrieben in Baden-Württemberg im Vergleich zum April 2020 mehr als doppelt so viele Übernachtungen generiert. Grund dafür ist, dass der April 2020 bereits sehr stark von der Krise betroffen war. Für eine realistische Einordnung hilft der Vergleich zum April 2019: Hier liegen die Übernachtungen im April 2021 im Vergleich zum April 2019 bei -75%.

Die Rückgänge aus dem Inland liegen weiterhin unter den Rückgängen aus dem Ausland und auch im Ranking der Auslandsquellmärkte kommt es weiterhin zu deutlichen Verschiebungen. Nach aktuellen Prognosen der Deutschen Zentrale für Tourismus / European Travel Commission wollen 70 Prozent der Europäer in den nächsten sechs Monaten verreisen. Die Reiseabsichten sind damit deutlich über dem Wert vom Februar diesen Jahres (56 Prozent).

Da ab Mai touristische Reisen in Teilen wieder möglich waren, werden sich die Zahlen dann hoffentlich langsam erholen.

Die Übersicht der aktuellen Ergebnisse finden Sie unter:

https://bw.tourismusnetzwerk.info/inhalte/marktforschungstatistik/statistiken/

Quelle: Stat. Landesamt Baden-Württemberg, vorläufige Ergebnisse; Deutsche Zentrale für Tourismus


Autor(in): Verena Albrecht
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Wissensmanagement / Marktforschung
E-Mail: v.albrecht@tourismus-bw.de
Telefon: +49 (0)711 / 23858-51
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login