Menü

Wohin geht die Reise?

9. Juli 2021
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

Neue Ergebnisse der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen „Reisen nach Corona – Die Urlaubswelt von morgen“

Methode: Repräsentative Befragung im Juni von mehr als 2.000 deutschen Bürgern ab 18 Jahren; Sonderausgabe der Tourismusanalyse

Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse:

  • Laut der Studie rücken Urlaubsformen wie der Strand-/ Badeurlaub, Urlaub in individuellen Unterkünften, wie Ferienwohnungen / Ferienhäuser sowie das Thema Städtereisen in den Fokus der Bundesbürger.
  • Die Pandemie hat die Deutschen geprägt. Das Thema Sicherheit ist Voraussetzung für eine Reise. Die Unsicherheit, nicht nur bedingt durch die Pandemie, sondern auch durch Terroranschläge, Naturkatastrophen hat zugenommen.
  • Beim Thema Nachhaltigkeit und Reisen kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass trotz eines steigenden Bewusstseins für die Umwelt im Alltag, dieses auf Urlaubsreisen noch nicht so stark nachzuweisen ist.
  • Was viele Urlauber im Urlaub suchen: Neues entdecken / Kontrast zum alltäglichen Leben.
  • Wohin es gehen soll, wird spontan entschieden – 38 Prozent wollen erst kurz vor dem anstehenden Urlaub diese Entscheidung treffen.
  • Das Außergewöhnliche spielt dabei ebenso eine Rolle: Neue Reiseziele kennenlernen oder in Destinationen reisen, die noch nicht so bekannt sind und noch nicht von Jedem bereist wurden.
  • Im Zeitvergleich ist erkennbar, dass immer mehr Reisende Authentizität auf Reisen suchen.
  • Sorgenfreier Urlaub, sich im Urlaub entspannen und sich um nichts kümmern zu müssen, bleibt für die Mehrzahl der Deutschen eine ganz zentrale und wichtige Erwartung an den Urlaub.

Ableitungen der wichtigsten Ergebnisse:

  • Sicheres Reisen – eine Chance für den Inlandstourismus
  • Nachhaltigkeit: Chance zur Stärkung des Themas Nachhaltigkeit auf Anbieterseite
  • Mehr kurzfristige Buchung: Umsetzung kurzfristiger Marketingmaßnahmen, um im Relevant Set der Interessenten zu sein
  • Außergewöhnliches / neue Destinationen: Im Marketing vermehrt unbekannte Orte und authentische Angebote in den Fokus rücken

Link zu den Ergebnissen

Quelle: BAT-Stiftung für Zukunftsfragen


Autor(in): Verena Albrecht
Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
Wissensmanagement / Marktforschung
E-Mail: v.albrecht@tourismus-bw.de
Telefon: +49 (0)711 / 23858-51
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login