Menü

Radtourismus: Tourismuspolitische Forderungen des ADFC

20. September 2021
Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie hier.

#ZukunftRadtourismus – mehr als ein Trend
Tourismuspolitische Forderungen des ADFC

Kurz vor der Bundestagswahl hat auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ein Positionspapier veröffentlicht, mit dem er mehr Verständnis und ein Bewusstsein für den Radtourismus bei den politischen Akteuren forcieren will. Der ADFC fordert unter anderem, die Geschäftsstelle „Radnetz Deutschland“ mit erweiterten Kompetenzen und dauerhaften Mitteln auszustatten, das deutsche Radnetz auszubauen, die Qualitätsstandards für die Routen mit Blick auf internationale Anforderungen anzugleichen, sowie radtouristische und verkehrliche Digitalprojekte aufeinander abzustimmen.

Zum Positionspapier


Autor(in): Nina Schaal
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Landesverband Baden-Württemberg e.V.
Projektmanagerin Tourismusmarketing & -beratung
E-Mail: nina.schaal@adfc-bw.de
Telefon: 0711 / 50 47 94 16
Telefax: 0711 / 50 47 94 19
Kategorien: Allgemein · Qualität · Rad
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teilen über:

Weitere Artikel



Impressum  ·   Datenschutzerklärung  ·   Login