Menü

Mit der Herbstsonne auf den Wellen tanzen | Grenzenloses Herbst-Hopping am Westlichen Bodensee

01.09.2023
©Quelle: REGIO, Kuhnle + Knödler
Der Westliche Bodensee wird beim Grenzenlosen Herbst-Hopping noch einmal zum Sehnsuchtsort von grenzenlosen SinnesImpulsen – auch für die Bewohner der Region

Mit der Herbstsonne auf den Wellen tanzen

Beim Grenzenlosen Herbst-Hopping auf dem westlichen Bodensee zeigt der Pegel auf der Glücksskala weit nach oben. Satt im See liegende Inseln, kurvige Buchten und skurril aufragende Vulkane lassen die Herzen höherschlagen, wenn die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein an fünf Wochenenden vom 7. Oktober bis 5. November mehrmals am Tag die Leinen los macht. Hop on, hop off ist die Devise, denn alle Schifffahrten sind im vorteilhaften Tagespreis inbegriffen. www.herbst-hopping.eu

Die Herbst-Hopper haben die Wahl: Wer möchte, geht zwischendurch an Land, wandert zur nächsten Anlegestelle oder besucht eines der Ausflugsziele am Fuß des Schweizer Seerückens, auf der Halbinsel Höri, der Insel Reichenau oder in Radolfzell. Im Tagespreis von 19 Euro / 19 Franken sind alle Fahrten mit dem Herbst-Hopping-Schiff Schiff inklusive, auch mit Fahrrad. Aus- und Zusteigen ist jederzeit möglich. Jede Anlegestelle eröffnet dabei einen bunten Strauß von Möglichkeiten. Die Höri etwa lädt ein zu Ausflügen auf den Spuren der Künstler, die sich auf der verträumten Halbinsel niederließen und die ländliche Idylle in ihren Gemälden einfingen. Mitten im Untersee breitet sich mit Gärten und bedeutendem klösterlichen Erbe die Insel Reichenau aus. 2024 wird hier das große 1300-Jahr-Jubiläum der Klostergründung gefeiert. Vom Anleger Mannenbach ist es ein kurzer Spaziergang hoch zum Schloss Arenenberg, das in bester Aussichtslage mitten in einem weitläufigen Landschaftspark liegt.

Wer sich mit Freunden oder Familie zu einer Gruppe zusammenschließt erhält nicht nur 10 Prozent Rabatt auf den Preis für die Schifffahrten. Es finden sich auf der Website www.herbst-hopping.eu auch zusätzliche Programmpunkte wie geführte Touren und Wanderungen.

Fahrtwind weht den Herbst-Hoppern auch um die Nase, wenn sie zwischendurch aufs Rad umsatteln und Wegstrecken – passend zum 40-sten Geburtstag des Bodensee-Radwegs – an Land zurücklegen. Auch Wanderungen von einem Anleger zum anderen steigern den Herbst-Genuss. Viele Hotels bieten besondere Arrangements an und in den Restaurants kommen regionale herbstliche Spezialitäten auf den Tisch.

Jede der sieben Anlegestellen wird pro Herbst-Hopping-Tag vier Mal angesteuert. Am 7./8.10., 14./15.10., 21./22.10., 28./29.10. und 4./5.11. machen sie die Runde zwischen Radolfzell und der Insel Reichenau, Mannenbach und Berlingen, Gaienhofen, Hemmenhofen und Steckborn. Das Tagesticket kostet für Erwachsene 19 Euro / 19 Franken. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gilt ein ermäßigter Preis von 9 Euro / 9 Franken. Familien mit bis zu vier Kindern sind schon für 49 Euro / 49 Franken dabei. Alle Infos zu Fahrplan, Preisen und Angeboten auf www.herbst-hopping.eu



Autor(in): Xenia Martin
REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
E-Mail: xenia.martin@bodenseewest.eu
Kategorien:
Aktuelles · Bodensee


Als PDF speichern
Seite Teilen Über:
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Artikel